Worauf muss man bei einem Crosstrainer achten ?

Überlegungen vor dem Kauf

Bei dem Neuerwerb eines Crosstrainers muss vorab gut Überlegt werden was man bei der Anschaffung beachten sollte. Welcher Crosstrainer passt zu mir, wie hoch sind die Anschaffungskosten? Worauf muss ich also beim Kauf meines neuen Sportgerätes achten?

Normalerweise kann jeder mit einem Crosstrainer sein Training individuell zusammenstellen, ob nun ein trainierter Sportler oder aber der Anfänger, der sich eine Grundfittness aufbauen möchte oder abnehmen will. Der Markt bietet hier eine große Auswahl an Geräten in den verschiedensten Preisklassen an.

Heimtrainer oder Ergometer ?

crosstrainer-beratungEinen der größten Unterschiede bei Crosstrainern besteht in der Art des Gerätes, dabei wird zwischen den kostengünstigen Heimtrainern oder den preislich höherwertigen Ergometern unterschieden.

Beim Ergometer sind die Belastungswerte vergleichbar und reproduzierbar, dagegen bietet der Heimtrainer, welcher mit einem Magnetbremssystem arbeitet, solche genauen Werte nicht an. Also kann es vorkommen, dass eine Belastungsstufe auf unterschiedlichen Heimtrainern nicht vergleichbar ist.

Anders verhält es sich bei Geräten die mit einem Ergometer-System ausgerüstet sind.
Bei diesen Chrosstrainern kann man sich auf die angegebenen Belastungsstufen verlassen deren Anzeige in Watt angegeben ist.

Wenn es also bei gesundheitlichen Einschränkungen auf eine genaue Einstellung der Belastungsstufen ankommt, sollte man sich für ein Ergometer System entscheiden. Eine Gegenüberstellung zwischen Ergometer und Crosstrainer gibt es in diesem Vergleich.

Die 3 Bewegungsformen eines Crosstrainers

Bei der Jogging Simulation vollzieht der Körper eine Hoch-Tief-Bewegung,während die Fersen auf den Trittbrettern bleiben. Dieses Bewegungsmuster ist bei den meisten Geräten zu finden.

Die Walking Bewegung dagegen wird nicht von Hoch zu Tief ausgeführt, sondern von vorn nach hinten und die Fersen werden hierbei automatisch von den Trittflächen des Crosstrainers abgehoben. Bei dieser Bewegungsform werden die Gelenke besonders geschont und ist deshalb gut für Personen geeignet die unter Knie und Wirbelsäulen Beschwerden leiden.

Bei Trainigsgeräten die mit der Übersetzung eines zusätzlichen Gelenks ausgestattet sind, werden lange und flache Schritte ermöglicht. Diese Crosstrainer sind besonders zu Empfehlen aber auch in einem relativ hohen preislichen Niveau angesiedelt.

Eine Beratung durch einen Fachhändler ist die beste Möglichkeit das optimale Trainigsgerät für seine ganz persönlichen Bewegungsabläufe zu finden.

Die wichtigsten Kaufkriterien !

Ein ganz wichtiger Punkt ist Ihre Sicherheit, deshalb sollte niemals ein Trainingsgerät ohne Tüv – und Ce – Zertifikat gekauft werden. Auch das zulässige maximale Belastungsgewicht sollte unbedingt beachtet werden. Hier dürfen Sie nicht mehr als 10% vom angegebenen Maximalgewicht des Herstellers überschreiten.

Schenken Sie auch den Ränderhöhen der Fußschale eine Beachtung, schließlich möchten Sie bei Ihrem Training nicht seitlich oder nach hinten mit den Füßen rausrutschen. Natürlich spielt auch die Programmvielfalt Ihres neuen Traininggerätes eine nicht unwesentliche Rolle bei der Entscheidung welcher Crosstrainer es am Ende werden soll.

Zu wenige Möglichkeiten im Programm wären genauso schlecht wie eine Unmenge an unnützen und verwirrenden Funktionen, die nur die Bedienung für Sie verkomplizieren würden. Wichtig ist es das Intervall- und Steigungsläufe ermöglicht werden.

Weiteres zum Thema gibt es in diesem Übersichtsvideo:

Was kostet ein Crosstrainer ?

Es gibt im Internet zwar jede Menge Billig-Angebote von denen aber doch eher abzuraten ist. Ein vernünftiges Trainingsgerät wird sich in der Preisspanne von 500-1000 € bewegen.